Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Curry’ Category

Schon wieder ein Eintopfgericht 😉 Doch was liegt näher bei dem Wetter?

Curry

Zutaten:
1 Pfund Schwarzwurzeln
1 kleine Stange Lauch (Porree)
1 daumengrosses Stück Ingwer
4 EL TK-Erbsen
2 Becher ungesüsster Sojajoghurt (250 g)
2 EL schwarzer Sesam
1 EL Margarine
1 EL Currypulver
1 Prise Zimt & Garam Masala
1 TL gekörnte Gemüsebrühe
Pfeffer & Salz 

Zubereitung:
Schwarzwurzeln mit dem Sparschäler schälen und die Enden abschneiden. Sofort in einen Topf mit Wasser legen und einen Spritzer Essig zugeben, damit sie sich nicht braun verfärben. Anschliessend in mundgerechte Stücke schneiden. Den Lauch waschen und in Ringe schneiden. Ingwer schälen und sehr fein hacken oder reiben. 

In einem Topf die Margarine erhitzen und die Schwarzwurzelstücke unter Rühren anbraten. Nach 2 Minuten Lauch und Ingwer zugeben. Mit Currypulver, Zimt und Garam Masala bestäuben. Fingerbreit Wasser zugeben, weiterrühren, mit Pfeffer, Salz und Brühe abschmecken und unter Rühren kochen lassen bis die Schwarzwurzeln gar aber noch bissfest sind. Joghurt und Erbsen zugeben und erwärmen. Auf Tellern verteilen und mit dem Sesam bestreuen. Dazu passen Reis oder Pappadums. 

Tipp: Sesam vor dem Servieren in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten.

Read Full Post »

Das ist ein veganisiertes und abgewandeltes Rezept aus der Werbung von Rama. Schmeckt!

Curry mit Süsskartoffeln

Zutaten:
1 Pfund rote Süsskartoffeln
2 Möhren
1 Zwiebel
½  Ananas
4 EL Mandelblättchen
2 EL Olivenöl
250 ml Sojacuisine
Pfeffer, Salz, Curry, Sonnenkussgewürz von Sonnentor 

Zubereitung:
Ananas schälen und würfeln. Dabei den Saft auffangen. Ein Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Ananaswürfel darin unter Rühren anbraten. Mit Pfeffer würzen und beiseite stellen. Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten.

Süsskartoffeln und Möhren schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. In einem Topf mit Dämpfeinsatz bissfest garen und abgiessen. Zwiebel schälen, fein hacken und mit etwas Salz im restlichen Olivenöl andünsten. Je 1 Teelöffel Curry und Sonnenkussgewürz sowie Kartoffeln und Möhren dazugeben und 2 Minuten mitbraten. Mit Sojacuisine ablöschen, Ananas und Ananassaft zugeben und ggf. nachwürzen. Geröstete Mandelblättchen darübersteuen.

Tipp: Dazu braucht es nicht unbedingt eine Beilage wie Reis, da das Gericht sehr gehaltvoll und sättigend ist.

Read Full Post »