Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Lecker Herbst’ Category

Braucht etwas Zeit, lohnt sich aber.

Zutaten:

Für den Teig:
20g getrocknete Steinpilze
500g Mehl
1 Würfel frische Hefe
100ml Olivenöl
1 Tl Salz

Für den Belag:
2 rote Zwiebeln
2 weisse Zwiebeln
400g Pilze nach Wahl
1 Bund Thymian
100ml Olivenöl
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Für den Teig die getrockneten Pilze ca. 30 Minuten in heissem Wasser einweichen. Anschliessend in ein Küchentuch geben, gut ausdrücken und fein hacken. Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde in die Mitte drücken, Hefe hineinbröseln mit 200ml lauwarmen Wasser auflösen. Alles vom Rand her mit der Gabel vermischen. Olivenöl, Salz und die gehackten Steinpilze dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt 3 Stunden gehen lassen.

Für den Belag die Zwiebeln pellen, halbieren und längs in schmale Streifen schneiden. Pilze putzen und ebenfalls in feine Streifen schneiden. Thymianblättchen ablösen und zusammen mit dem Olivenöl im Mörser zerstoßen.

E-Herd mit dem Backblech auf der untersten Schiene auf 250 Grad, wenn möglich auf 280 Grad vorheizen. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und nochmals durchkneten und in 2 Stücke teilen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Oval ausrollen, Teil mit einer Gabel einstechen und leicht mit Olivenöl einpinseln. Backpapier auf dem Blech ausbreiten (Vorsicht sehr heiss) und Teigstücke darauf legen. Gleichmässig mit den Pilzen belegen und auf einer Teighälfte die roten, auf der anderen die weissen Zwiebeln verteilen. Thymianöl darübergeben und mit grobem Meersalz bestreuen. Ca. 10-15 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und mit Pfeffer würzen.

Dazu passt ein frischer Salat.

Read Full Post »

Ich übertreibe nicht: Es ist und bleibt das beste Apfelkuchenrezept der Welt. Glaubt ihr nicht? Probiert es aus oder beweist mir das Gegenteil 😉

Weltbester Apfelkuchen

Zutaten:
2 kg Äpfel (alte, aromatische Sorte z.B. Gravensteiner)
50g helle Rosinen (aus weißen Trauben)
450g Mehl
200g Margarine
1 EL Sojamehl mit 2 EL Wasser verrührt
150g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 TL Backpulver
2 EL Paniermehl
50g Mandelstifte
1 TL Zimt
350ml Apfelsaft naturtrüb
1 Springform 28 cm Durchmesser
Puderzucker

Zubereitung:
400g Mehl, Margarine, Sojamehl, 120g Zucker, Vanillezucker, und Backpulver sorgfältig zu einem Teig verkneten. Die Springform fetten und leicht mit Mehl ausstäuben. 700g Teig abwiegen und rund (ca. 30cm Durchmesser) ausrollen. Den Formboden und den Rand damit auslegen, leicht andrücken, mit Paniermehl bestreuen und in den Kühlschrank stellen.

Äpfel schälen, entkernen, in Stücke schneiden und in einen Topf geben. Mit Rosinen, Mandeln, Zimt, Apfelsaft und 30g Zucker zugedeckt 6 Minuten dünsten. Inzwischen den übrigen Teig mit 50g Mehl zu Streuseln verarbeiten. Die Apfelstücke in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen(Umluft 150). Äpfel in die Form geben, mit Streuseln bedecken und 30 bis 40 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Es schmeckt auch ohne Boden! Äpfel 5 Minuten länger kochen lassen und nicht abgießen. Warmes Kompott zu Vanilleeis servieren. 😛

Read Full Post »

« Newer Posts