Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Crostini’

Der Jahreswechsel ist noch etwas entfernt. Aber ein wenig Glück und leckere Häppchen kann man auch schon im November gebrauchen.

Zutaten für 6 Personen:
1 Bauernbrot oder Baguette
1 kg mehlig kochende Kartoffeln
1 kg Randen (Rote Beete)
6-8 Knoblauchzehen
150 ml Hafersahne
Salz & Pfeffer
Rote Melde und Randenblätter für die Garnitur
Gemüse- oder Keksausstecher

Zubereitung der Creme:
Die Kartoffeln ca. 20 Minuten in der Schale kochen, abgiessen und leicht abkühlen lassen. Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse zu den Kartoffeln drücken. Hafersahne zugeben, alles vermengen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Für die Randen:
Die Randen waschen und in genügend Wasser ca. 20 Minuten weich kochen. Abgiessen, mit kaltem Wasser abschrecken und sofort die Schale abreiben. Blätter- und Wurzelansatz abschneiden. (Immer erst nach dem Kochen, da die Knollen sonst „ausbluten“). Randen in Scheiben schneiden, nicht zu dünn da sie sonst austrocknen. Mit den Ausstechern Figuren ausstechen und beiseite legen.

Das Brot in Scheiben schneiden, auf ein Blech geben und im Backofen bei 220 Grad (Umluft 200 Grad) ca. 6 Minuten knusprig bräunen. Nach der Hälfte der Zeit wenden. Brotscheiben mit Kartoffelcreme bestreichen und mit Randenfiguren belegen. Mit Blättern garnieren.

Tipp: Bei wenig Zeit vorgegarte Randen kaufen. Schmeckt auch alternativ mit Essiggurken, Paprika oder Kräutern belegt.

Read Full Post »