Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kürbissuppe’

Sunshine, sunshine Reggae! Der Übergang vom Sommer zum Herbst wird bei Chnueppewiiblis jedes Jahr mit dieser Suppe zelebriert.

Kuerbissuppe

Zutaten:
1 kg Kürbis, entkernt ca. 800 g
300 g Tomaten
3 Zwiebeln
2 rote Peperoni (Paprika)
1-2 Rüebli (Möhren)
2 Limetten
1 Dose Kokosmilch (400 ml)
¼ bis ½ L Gemüsebrühe
1 kl. rote Chilischote, ersatzweise Chilipulver
Meersalz, Schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Paprika edelsüß
Sonnenblumen,- oder anderes erhitzbares Pflanzenöl
Evtl. Kokosflocken und Kürbiskernöl zum Garnieren

Zubereitung:
Zwiebeln pellen und in Würfel schneiden. Kürbis schälen (entfällt bei der Sorte Hokkaido), entkernen und in grobe Stücke schneiden. Ebenso die Tomaten, Rüebli, Chili und Peperoni rüsten. 1 Limette auspressen.
Zwiebelwürfel mit Chili im Öl anschwitzen bis sie glasig sind. Tomaten, Peperoni und Kürbisfleisch zugeben und einige Minuten mitdünsten. Anschließend mit Gemüsebrühe (erst einmal ¼ l), Kokosmilch und Limettensaft ablöschen. Mit Pfeffer und Salz würzen und 15 min leicht köcheln lassen bis das Gemüse weich ist. Nun mit dem Pürierstab oder Mixer fein pürieren. Falls die Suppe zu dickflüssig ist, mit Gemüsebrühe verdünnen. Mit Paprika und evtl. noch etwas Chilipulver abschmecken und in Teller füllen.  Die zweite Limette in dünne Scheiben schneiden. Die Suppe in Tassen füllen, mit Limettenscheiben,  ggf. Kürbiskernöl und Kokosflocken garnieren und servieren.

Tipp: Die Suppe passt auch in ein Wintermenu. Da es im Winter keine reifen Tomaten zu kaufen gibt, besser Pelati verwenden. Peperoni durch Knollensellerie ersetzen und statt Limettenscheiben Blätterteigsterne dazu reichen.

Read Full Post »

Kein „Nein, meine Suppe ess ich nicht!“ Dieser Herbstklassiker stellt auch Suppenkasper zufrieden – versprochen.

Kürbissuppe klassisch

Zutaten:
1 Kürbis z.B. Oranger Knirps (ca. 800 g)
2 Möhren
1 kleine Sellerieknolle
1 Stange Lauch (Porree)
2 Zwiebeln
2 EL Margarine
1 l Gemüsebrühe
Currypulver, Salz, Pfeffer
Birnen- oder Agavendicksaft

Zubereitung:
Kürbis waschen, halbieren, mit einem Löffel die Kerne entfernen und grob würfeln. Möhren und Sellerie putzen, schälen und klein schneiden. Lauch gründlich waschen um Sand zu entfernen und  in dünne Ringe schneiden. Einige Ringe beiseite legen. Zwiebeln abziehen und würfeln. 

Margarine in einem Topf erhitzen und Zwiebeln mit dem Lauch zusammen andünsten. Möhren, Sellerie, die Hälfte der Kürbiswürfel und Curry zufügen. 2 Minuten dünsten, Brühe angiessen und bei kleiner Hitze kochen lassen bis alles weich ist. Mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken bis eine feine Suppe entsteht. 

Restliche Kürbiswürfel zugeben und mit Salz, Pfeffer und Dicksaft abschmecken. Einige Minuten köcheln lassen bis die eingestreuten Kürbiswürfel bissfest sind. Suppe in Tassen füllen und gegebenenfalls mit den Lauchringen garnieren.

Tipp: 3 EL Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und mit einigen Tropfen Kürbiskernöl über die Suppe geben.

Read Full Post »