Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Osterbrunch’

Frohe Ostern wünsche ich euch! Die Hasengesichter gibt es hier zum Download.

Muffins

Zutaten für 6 Muffins:

300 g Weizenmehl
250 ml Pflanzenmilch
180 g Zucker
150 ml neutrales Pflanzenöl z.B. Raps
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen oder wenn selbstgemacht 10 g Vanillezucker
1 EL gemahlene Haselnüsse
50 g Haselnusskerne
2 Zitronen

100 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
1 EL Holunderbeersirup oder anderer roter Sirup
Muffinförmchen
Zahnstocher oder andere Holzspiesse

Zubereitung:
Die Haselnüsse auf ein Brett legen und mit einer Tasse zerdrücken, so entstehen grobe Stückchen. Sind euch die Stücke zu gross, einzelne mit dem Messer zerkleinern. Zitronenschale mit einer feinen Reibe abreiben, nicht raffeln. Eine halbe Zitrone auspressen und den Saft für die Glasur an die Seite stellen. Ofen auf 200 Grad (180 Grad Umluft) vorheizen.

Mehl, Pflanzenmilch, Zucker, Öl, Backpulver und Vanillezucker mit den gemahlenen Haselnüsse und den zerdrückten Haselnusskernen zu einem glatten Teig verrühren. Je 2 Esslöffel Teig in ein Muffinförmchen füllen und auf der mittleren Schiene im Backofen für ca. 20 Minuten backen.

Während die Muffins backen die Hasengesichter ausdrucken und zuschneiden. Mit Klebefilm auf Zahnstocher oder andere Holzspiesse kleben. Muffins aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für den Guss den Puderzucker mit dem Zitronensaft und dem Holunderbeersaft verrühren und die Muffins damit glasieren. Solange die Glasur noch nicht fest ist, die Hasengesichter und Ohren hineinstecken. Wenn die Glasur gehärtet ist, gibt es Risse bei Hineinstecken der Stäbchen.

Ab ins Osterkörbchen damit und verstecken. Oder mit Schlagrahm direkt verputzen.

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Danke Renata für diese megafeine Rezept und dass Du es mit uns teilst! ich gebe es zu; der Kuchen ist viel besser als der den ich bisher gebacken habe 😛

Zutaten:
300 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
300 g Rüebli
250 g Zucker
  80 g Weissmehl
½ Paket Backpulver
1 Zitrone
6 Eiersatz
1 Prise Salz

1 Springform von 24 cm Durchmesser
1 EL gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
1 TL Margarine

1 EL Puderzucker

Zubereitung:
Rüebli schälen und fein raffeln. Schale der Zitrone fein abreiben und beiseite stellen, die Frucht auspressen.

Eiersatz mit Wasser anrühren, Zucker zugeben und schaumig schlagen. Zitronenschale und Saft unterrühren. Geraffelte Rüebli mit den Mandeln und dem Salz mischen und zugeben.

Mehl mit Backpulver vermengen über die Mischung stäuben. Rasch verrühren. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Springform mit der Margarine ausfetten und mit den Mandeln ausstreuen. Restliche Mandeln ausschütten. Masse in die Form geben und glattstreichen. Eine Stunde backen.

Nach Ende der Backzeit mit einem Holzspiess testen ob der Kuchen fest genug ist, bleibt noch Teig am Spiess kleben, noch weitere 10 Minuten backen. Kuchen erkalten lassen, aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Süssschnäbel mischen 200 g Puderzucker mit 2 EL Wasser oder Zitronensaft und geben die Mischung als Glasur auf den Kuchen.

Read Full Post »