Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Tomatensauce’

Schmeckt um Längen besser als selbst gekauft 😉

Tomatensugo

Zutaten:
200 g Rüebli
200 g Kohlrabi
200 g Stangen- oder Knollensellerie
200 g Lauch (Porree)
3 grosse Fleischtomaten
1 Knoblauchzehe
2 mittelgrosse Zwiebeln
6 EL Tomatenpüree (-mark)
2 EL Olivenöl
3 Dosen Pelati
1 L Tomatensaft
3 Zweige Majoran
1 Zweig Rosmarin
3 TL getrocknete italienische Kräuter

Zubereitung:
Das Gemüse waschen, evtl. schälen und in feine Stifte schneiden. Zwiebel und Knoblauch im Öl glasig dünsten, die restlichen Gemüsewürfel dazugeben. 

Nach einigen Minuten das Tomatenpüree hinzufügen und verrühren. Mit Kräutern und nach Wunsch Salz und Pfeffer würzen und alles ca. 15-20 Minuten leicht kochen lassen bis das Gemüse weich ist. Ist der Sugo zu dick, mit Tomatensaft verdünnen und zum Schluss mit einem Schuss Olivenöl abrunden.

Heiss in Gläser gefüllt hält sich der Gemüsesugo bis zum nächsten Spaghettiplausch!

Tipp: Der Sugo soll seine rote Farbe behalten, wird aber durch das Kochen dunkel? Ganz einfach: gebt anfangs nur eine Dose Pelati dazu und gart das Gemüse fertig. Erst zum Abschmecken restliche Pelati und Tomatensaft zugeben und kurz erhitzen. So bleibt alles schön tomatig rot!

Dieses und weitere Rezepte findet ihr auch im aktuellen Vegi-Info der SVV!

Read Full Post »

Dieses Rezept aus der Coopzeitung habe ich letztes Jahr zum ersten Mal ausprobiert. Es schmeckt auch dieses Jahr wieder phantastisch 😉 Am leckersten ist es im Frühjahr mit dem ersten, zarten Kohlrabi.

Falafel

Zutaten:

Falafel:
280g getrocknete Kichererbsen, ca. 12 Std. eingeweicht
½ Zitrone
1½ EL Olivenöl
3 EL Sojajoghurt
5 EL Weissmehl
1 gehackte Zwiebel
½ Bund gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer, Öl zum Braten

Sauce:
1 EL Olivenöl
1 zerdrückte Knoblauchzehe
2 Dosen gehackte Tomaten
1½ EL Rohrohrzucker
2 EL Kräuterweinessig
2 EL Tomatenmark
1 TL Zimt
Salz, Pfeffer

Kohlrabi:
1 EL Olivenöl
600 g Kohlrabi
100 ml Gemüsebrühe
Saft einer halben Zitrone
Je ½ Bund glatte Petersilie und Kerbel

Zubereitung:
Kichererbsen in genügend Wasser ca. 1 Std. weich kochen, abtropfen und etwas abkühlen lassen. Anschliessend mit allen Zutaten bis und mit Joghurt pürieren. Mehl, Zwiebel und Petersilie daruntermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse zu kirschgrossen Kogeln formen und im Öl ca. 6 Minuten braten.

In der Zwischenzeit das Öl für die Sauce erhitzen und darin den Knoblauch andämpfen. Tomaten und restliche Zutaten dazugeben und 10-20 Minuten köcheln lassen. Kohlrabi im Öl andämpfen, Brühe dazugeben und bissfest garen. Kräuter hacken und mit dem Zitronensaft zum Gemüse gehen.

Falafel auf der Sauce anrichten, Kräuterkohlrabi dazu servieren.

Read Full Post »

Bei Mutter(n) und Grosseltern schmeckts am Besten! Habt ihr auch einige Gerichte aus eurer Kindheit, die unbedingt „veganisiert“ werden wollen? Danke Mama, Oma und Opa!

vleiwugu

Zutaten:
1 Pfund Trullies (Pasta Volanti)
1 Pfund Vleischwurst oder Vleischkäse (Wem das zu bäh ist, nimmt Tofu)
1 Tube Tomatenpüree (Tomatenmark) 1-fach konzentriert
2 EL Margarine
¾ L Wasser
1½ TL Chilipulver oder 1 getrocknete Chilischote
1 TL Maizena (Maisstärke)
Pfeffer & Salz, Sojasauce 

Zubereitung:
Die Pasta al dente kochen.
Vleischwurst in nicht zu feine Würfel schneiden, mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Tomatenpüree und Chili zugeben und weitere 10 Minuten kochen lassen. Maizena mit etwas Wasser anrühren und zugiessen, rühren bis die Sauce bindet. Mit Margarine, Pfeffer, Salz und Sojasauce abschmecken und mit Pasta servieren. Schon fertig 🙂

Tipp: Probiert es aus!

Read Full Post »