Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Türkische Pizza’

Die „türkische Pizza“ ist an Imbissbuden zu Recht sehr beliebt, Zeit sie zu veganisieren. Geniesst das schöne Wetter ihr Lieben! 🙂

Zutaten:
Für den Teig:
1 TL Trockenhefe
1/2 TL Zucker
150 ml warmes Wasser
350 g Weizenmehl
1/2 TL Salz
1-2 EL Sonnenblumen- oder Olivenöl

Für den Belag:
1-2 EL Margarine (Alsan)
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 geschälte Tomaten aus der Dose (Pelati)
1 roter Peperoncini
2 EL Tomatenpüree (-mark)
150 g gekochtes Sojahack
Pfeffer, Salz, Paprikapulver

Für die Füllung:
4 EL Zitronensaft
1 Zwiebel
½ Kopf Eisbergsalat
½ Salatgurke
2 Stiele Minze
2 Stiele glatte Petersilie
2 TL Pul Biber zum Nachwürzen („mit scharf“)
Nach Belieben auch gekochte Bohnenkerne, Krautsalat

Zubereitung:
Für den Teig das Wasser in eine Schüssel giessen und den Zucker und die Hefe dazugeben. Diesen Vorteig ca. 15-20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen bis er schäumt. Mehl mit dem Salz mischen und in eine weitere Schüssel sieben. In der Mitte mit den Händen eine Mulde formen und den Vorteig hineingeben. Das Öl zugeben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in der Schüssel etwas eine Stunde an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Während der Teig geht, den Belag vorbereiten. Zwiebel, Knoblauch und Peperoncini (ohne Kerne) fein würfeln. Margarine in einer Pfanne erhitzen und die Würfel darin goldgelb andünsten. Tomatenpüree unterrühren. Sojahack zugeben und kurz mitdünsten, beiseite stellen. Geschälte Tomaten in Stücke schneiden, dabei den Stielansatz entfernen. Tomaten zum Hackgemisch geben und mit Salz, Peffer und Paprikapulver würzen.

Für die Füllung Zwiebel, Salat und Salatgurke rüsten und in mundgerechte Stücke schneiden. Minze und Petersilie fein schneiden. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf noch einmal rasch durchkneten. In vier gleich grosse Stücke aufteilen und jedes dünn ausrollen, evtl. mit den Händen noch etwas dünner ziehen. Die ausgerollten Fladen mit einem Küchentuch abdecken.

Backofen (E-Herd) auf 200 °C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und die Fladen darauflegen. Mit dem Belag dünn bestreichen und ca. 5-6 Minuten backen. Der Teig soll noch weich sein, damit er sich rollen lässt. Pizzafladen nacheinander backen, aus dem Backofen nehmen und auf einer grossen Platte unter einem Küchentuch oder Alufolie warmhalten bis alle gebacken sind. Pizza mit Zitronensaft beträufeln, mit Salatzutaten nach Wunsch füllen, nachwürzen, aufrollen und reinbeissen.

Tipp: Es geht natürlich auch ganz ohne Hack. Dafür statt Sojahack z.B. gegrillte eingelegte Peperoni zum Belag geben.

Read Full Post »